Beiträge erstellen und verwalten im WordPress-Blog

Für Menschen, die es eilig haben

Zu lang, nicht gelesen?

Wenn Sie beim Anblick dieses Artikels akute TL;DR-Symptome entwickeln, habe ich gleich die richtige Medizin für Sie: eine Schnellanleitung, die Sie Schritt für Schritt befolgen können, wenn Sie einen Blogbeitrag schreiben möchten. Kann man auch ganz toll ausdrucken 😉

Blog-Beiträge erstellen: Mehr als nur Text schreiben

Einen Blog-Beitrag erstellen, das ist doch ganz einfach! Artikel schreiben, raushauen, fertig. Richtig?

Falsch. Sie müssen sich darüber Gedanken machen, wie Ihr Artikel in Suchergebnissen, sozialen Netzwerken oder den Übersichtsseiten Ihrer eigenen Website erscheinen soll.

Im Idealfall haben Sie sogar schon im Vorfeld eine gründliche Keywordrecherche betrieben, um die Schlagwörter zu Ihrem Thema zu ermitteln, welche am meisten gegoogelt werden, ohne schon von Ihren Konkurrenten besetzt zu sein. Dann können Sie Ihren Artikel strategisch so schreiben, dass diese Keywords prominent darin vorkommen.

Ich empfehle das benutzerfreundliche und vielseitige SEO-Plugin Rank Math. Der Platzhirsch Yoast SEO ist auch ok.

Was Sie beim Bloggen einstellen müssen und wo

Mit WordPress und SEO-Plugins wie meinem Favorit Rank Math können Sie Ihrem Beitrag Format und Konfiguration kredenzen:

  • Titel und Beschreibung für Suchergebnisse
  • Vorschaubild und -texte für Social Media
  • Webadresse (Link/URL) des Beitrags
  • Kategorie(n) und Schlagwörter
  • Beitragsbild für die Blogübersicht
  • Textauszug für die Blogübersicht
  • Fokus-Keywords zur Textoptimierung

Wenn Sie Ihren Blogbeitrag im Verwaltungsbereich ("Back-End") öffnen, sehen Sie oben rechts zwei Knöpfe:

Buttons: Einstellungen und Rank Math (SEO). Klick für Vollbild!

Das Zahnrad: Die WordPress-Einstellungen

Klicken Sie aufs Zahnrad und konfigurieren Sie Ihren Blogbeitrag Schritt für Schritt. Rechts in der Seitenleiste stehen die Sektionen, die Sie gewissenhaft ausfüllen müssen.

Status und Sichtbarkeit

Wählen Sie die Sichtbarkeit und das gewünschte Veröffentlichungsdatum.

Das Beitragsformat rühre ich nie an, und zum Autor: Wählen Sie einen anderen Benutzernamen, wenn der Inhalt nicht vom gerade eingeloggten Benutzer stammt.

Einstellungen: Status und Sichtbarkeit. Klick für Vollbild!

Permalink

Die Webadresse (die "URL", der "Link"), unter der Ihr Beitrag zu finden sein wird, also z.B.:

https://www.meinewebsite.de/mein-blog-beitrag

Schreiben Sie was deskriptives, und machen Sie es nicht zu lang.

Keine Leerzeichen oder Umlaute (stattdessen "a", "ae" oder so) verwenden! Nur, was im englischen Alphabet vorkommt.

Wörter durch Bindestriche trennen, Füllwörter ("und", "im", ...) weglassen. Beispiel rechts.

Permalinks einstellen. Klick für Vollbild!

Kategorien

Denken Sie sich nachvollziehbare, ordentliche Kategorien für Ihren Blog aus und erstellen Sie eine saubere Hierarchie.

Achten Sie darauf, dass jeder Beitrag die richtige(n) Kategorie(n) bekommt und nicht ein "Uncategorized" dazwischen rutscht.

Sektion: Kategorien. Klick für Vollbild!

Schlagwörter

Ziemlich selbsterklärend. Setzen Sie eine Handvoll Schlagwörter ein, die Themenbereiche des Artikels abdecken.

Besucher können diese anklicken und andere Beiträge mit denselben Schlagwörtern finden.

Sektion für Schlagwörter. Klick für Vollbild!

Beitragsbild

Das "Featured Image". Ein Bild, das zu Ihrem Beitrag gehört. Beachten Sie unbedingt die richtigen Einstellungen für Bildformat und Metadaten (Knopf unten).

Wenn nötig, lesen Sie meinen Artikel über Bildformate.

Format für Ihr Beitragsbild

Am besten im Querformat (z.B. Seitenverhältnis 16:9).

Dateiname: deskriptiv, nicht zu lang, englisches Alphabet (keine Umlaute), keine Leerzeichen oder komischen Sonderzeichen, alles klein geschrieben.

Falsch: New York im Frühling.jpg
Richtig: new-york-im-fruehling.jpg

JPG-Format, Qualität 70 reicht völlig. 2000 Pixel Breite ist genug, unter 1500 würde ich nicht gehen, das wird dann schon ziemlich klein. Mehr über Bildformate hier.

Scrollen Sie mal durch meinen Blog und schauen sich meine Betragsbilder als Beispiele an.

Metadaten für das Bild

blogbeitrag erstellen seitenleiste 05 beitragsbild details » Webdesigner Saarbrücken » WordPress-Websites + Empathie
Geben Sie Ihrem Bild in der Medienbibliothek einen Alt-Text und Titel.

Geben Sie dem Bild in der Medienbibliothek einen kurzen Alt-Text und Titel, damit Suchmaschinen und Vorlese-Software für Blinde das Bild erfassen und wiedergeben können.

So wird das Bild auch in der Google-Bildersuche gefunden, und Ihre Website wird barrierefrei, was Suchmaschinen wohlwollend mit besseren Platzierungen belohnen.

 
Beitragsbild wählen. Klick für Vollbild!

Textauszug

Textauszug, der auf der Übersichtsseite Ihres Blogs erscheint. Darin steht in wenigen Wörtern, worum es in Ihrem Artikel geht.

Textauszüge werden als "Teaser-Texte" auf Übersichtsseiten wie dem Blog-Roll oder einer Kategorieseite wie meinem Ratgeber angezeigt. Wenn Sie die nicht selbst schreiben, muss WordPress sie aus dem Inhalt des Beitrags automatisch zusammenstückeln:

blogbeitrag erstellen » Webdesigner Saarbrücken » WordPress-Websites + Empathie

Also: Immer schön selbst schreiben! 🙂

Sektion: Kategorien. Klick für Vollbild!

Geschnetz ganz unten

Ich lasse das ehrlich gesagt immer einfach, wie's ist.

Zusätzliche Einstellungen für Blogbeiträge. Klick für Vollbild!

100/100: Rank Math und SEO-Einstellungen

blogbeitrag erstellen buttons rankmath » Webdesigner Saarbrücken » WordPress-Websites + EmpathieÜber den zweiten Button mit der Aufschrift "##/100" gelangen Sie in den Bereich des Plugins "Rank Math" zur Suchmaschinenoptimierung.

Hier bestimmen Sie, ob, unter welchen Umständen und wie Ihr Beitrag in Suchmaschinen oder beim Teilen in sozialen Netzwerken dargestellt wird.

Snippets: Metadaten für Suchmaschinen, Social Media

Klicken Sie auf den blauen Button "Edit Snippet" ("Snippet bearbeiten") und das folgende Tool öffnet sich. Damit können Sie mit einer Live-Vorschau Titel und Beschreibung für Ihren Beitrag in Suchergebnissen festlegen können, die so genannten "Metadaten":

Was sind Keywords und wie kann ich dafür optimieren? » Brand Artery Blog » Webdesigner Saarbrücken · Fotografie · Copywriting · Storytelling
Rank Math zeigt Ihnen mit Fortschrittsbalken, ob Sie zu wenig oder ab wann Sie zu viel geschrieben haben und ob Google Ihre Texte abschneidet.

Sie wollen doch schon auf Ergebnisseiten in Suchmaschinen professionell und aufgeräumt auftreten, bevor überhaupt jemand auf Ihre Website klickt.

Dieses Suchergebnis sieht aus wie Kraut und Rüben:

blogbeitrag erstellen schlechtes google snippet » Webdesigner Saarbrücken » WordPress-Websites + Empathie

Eben drum müssen Sie anständige Metadaten schreiben. Genau dafür ist das "Snippet"-Tool in Rank Math da.

blogbeitrag erstellen gutes google snippet » Webdesigner Saarbrücken » WordPress-Websites + Empathie

Dann klappt es auch in Facebook, WhatsApp, LinkedIn, Skype, XING und Co.:

blogbeitrag erstellen facebook preview » Webdesigner Saarbrücken » WordPress-Websites + Empathie

Übrigens: Sprechen Sie mich an, wenn Sie ein Vorschaubild für Ihre Website brauchen.

Titel

Im Normalfall stehen hier schon die Variablen:

%title% %sep% %sitename%

Lassen Sie die am besten so stehen. Dadurch wird automatisch der Titel Ihres Beitrags, gefolgt von einem Trennzeichen ("separator") und dem Titel Ihrer Website übernommen.

Auf Wunsch können Sie auch was anderes einsetzen, wie im obigen Screenshot zu sehen.

Permalink

Haben wir ja schon oben festgelegt. Einfach überspringen.

Beschreibung

145-155 Zeichen, kurz, knackig, prägnant, mit den wichtigsten Schlagwörtern angereichert.

Reiter "Sozial"

Optional: Klicken Sie die Schaltfläche "Sozial" ganz oben in der Box, um Vorschautexte und -Bilder für Facebook festzulegen.

Wenn Sie das nicht tun, wird automatisch Ihr eben geschriebenes Snippet verwendet und das Standard-Vorschaubild, das in den globalen Einstellungen in Rank Math angelegt ist. Und das ist auch vollkommen ok.

Weitere Einstellungen in Rank Math SEO

Damit haben wir das Wichtigste abgedeckt. Welche weiteren Features bietet Ihnen Rank Math darüber hinaus? Ein kleiner Einblick.

Fokus-Keywords

Unterhalb des "Edit Snippet"-Buttons sehen Sie ein Eingabefeld für Ihre Fokus-Keywords. Wählen Sie 1-3 Haupt-Schlagwörter, um die es in Ihrem Artikel geht. Rank Math verrät Ihnen dann, wie gut Sie diese Keywords in Titel, Metabeschreibung und Inhalten eingesetzt haben und gibt Ihnen eine Punktewertung.

Welche Keywords am klügsten sind, um in Suchmaschinen vorne zu landen, lässt sich mit einer Keywordrecherche ermitteln. Die ist aber auch teuer und aufwändig.

Im folgenden Beispiel habe ich die Startseite von hc-kartenlegen.de auf die Keywords "kartenlegen" und "vogelsberg" optimiert und eine Bewertung von 93/100 bekommen:

Rank Math verrät, ob Sie Ihren Text gut auf die von Ihnen gewählten Fokus-Keywords optimiert haben.

"Pillar Content"

Im selben Abschnitt finden Sie außerdem eine Checkbox für "Pillar Content", d.h. damit können Sie Beiträge (oder auch Seiten) markieren, die auf Ihrer Website eine hervorstechende Rolle spielen. Setzen Sie das spärlich ein. Es sendet ein zusätzliches Signal an Suchmaschinen.

Index-Regeln

blogbeitrag erstellen rankmath erweitert » Webdesigner Saarbrücken » WordPress-Websites + Empathie Im Reiter "Erweitert", den Sie am oberen Rand der Rank Math-Sektion auswählen können, finden Sie Regeln für Suchmaschinen-Roboter.

Sie können z.B. Suchmaschinen erlauben oder verbieten, Ihren Beitrag überhaupt zu indexieren - ihn damit also nicht auffindbar machen. Nur, wer den Link hat, kann Ihren Beitrag dann lesen.

Halten Sie die Maus über die "?"-Symbole, um mehr Infos zu den einzelnen Optionen zu erfahren.

So! Jetzt können Sie Ihre Beiträge erstellen

Geschafft! Jetzt können Sie anfangen, Ihre Beiträge zu erstellen und veröffentlichen. Na, das war doch ein Kinderspiel. Oder vielleicht auch nicht...

Wenn das Ganze komplizierter aussieht, als Sie vermutet haben, haben Sie mein Verständnis. Einen professionellen WordPress-Blog zu führen erfordert viel Konfiguration und Finesse - gerade, wenn man die Bild-Bearbeiterei mit einrechnet. Ihre Leserschaft und Suchmaschinen werden es Ihnen aber danken.

Anleitung als Video?

Im Brand Artery Website-Leitfaden finden Sie zwei Videos, die die hier genannten Themen ebenfalls abdecken. Da können Sie alles noch mal live sehen:

Spielen Sie diese Anleitung ein paar Mal durch und drucken Sie sich dazu die PDF aus. Sie werden sehen, es geht schneller ins Blut über, als man denkt.

Fragen? Wünsche? Live-Coaching gefällig?

Schreiben Sie einen Kommentar